Lichtfaenger | über
238
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-238,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.2.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.1,vc_responsive

Über mich

Direkt nach meinem Studium unternahm ich eine 18-monatige Reise in Mittel-Asien. Danach war nichts mehr wie vorher und meine Begeisterung für Fotografie wuchs.

 

Seit 1999 fotografiere ich deshalb unter dem Namen Lichtfänger für kleinere und größere Firmen, Familien oder Veranstalter sowie verschiedene Freiberufler und Einzelhändler.

 

Nach einer ersten Ausstellung im Jahr 1999 folgte 2001 eine weitere im Kasino des damaligen Chemiewerkes Höchst. 2005 wurde ich mit meinem Beitrag zur Gruppenausstellung „the nature of skin“ Preisträger im Rahmen der 3. Triennale der Fotografie in Hamburg. 2008 folgte eine weitere Gruppenausstellung im Marburger Kunst-Verein und 2014 eine Einzelausstellung in Frankfurt.

Vor dem eigentlichen Foto-Termin besprechen wir folgende Punkte gemeinsam:

Wo

Die meisten Kunden schätzen es sehr, wenn ich als Fotograf zu ihnen komme. Dies ist oft der unkompliziertere und schnellere Weg, als ein Besuch im Studio. Ausserdem verlangen viele Umsetzungen sowieso den ein oder anderen außergewöhnlichen Schauplatz, hier ist Flexibilität für mich selbstverständlich, um ein optimales Ergebnis liefern zu können. Je nach Anforderung bringe ich das nötige Equipment wie Stative oder Studiolampen zur entsprechenden Location mit.

Es gibt natürlich auch Aufträge, die im Studio besser realisierbar sind. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden bereite ich den Lichtaufbau etc. schon entsprechend vor. Eine für Sie angenehme und zufriedenstellend Herangehensweise empfehle ich schon beim ersten KONTAKT.

Was / Wer

Vielfalt ist hier das Stichwort. Ich bin für jegliche Art von Aufnahmen offen und habe schon verschiedenste Einsätze erleben dürfen. Jedes Shooting hat seine eigenen Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Ziel ist immer ein einzigartiges Ergebnis zu erzielen, mit dem Sie als Kunde zufrieden sind.

Wann

Prinzipiell ist hier vorausschauende Planung gefragt. Gründlich vorbereitet ist fast alles umsetzbar.

In Extremfällen wünschen sich Kunden Sommermotive im Dezember. Sogar das gelingt – im Fotostudio mit den dafür geeigneten Lampen oder eben auf der anderen Hälfte der Erdkugel, wo dann tatsächlich gerade Sommer ist. Sie sehen also: Nicht ist unmöglich.

Wie

Es gibt ganz unterschiedliche Ansprüche und Herangehensweisen. Manche Kunden haben konkrete Ideen, andere überlassen alles meiner Kreativität. Manchmal ist Spontanität gefragt, meistens bleibt jedoch genügend Zeit für eine gründliche und umfassende Vorbereitung.

Verschaffen Sie sich Gewissheit über Zweck und Anspruch Ihrer gewünschten Aufnahmen und wir besprechen die genaue Umsetzung.

Wieviel/e

Ob Kleinkind oder Vorstand, Prunkstück oder Massenware: Aufwand und Umfang einer Session entscheiden sich letztendlich durch ihren Qualitätsanspruch.
Für fast jeden Zweck gibt es eine passende Lösung – auch im Rahmen eines vorgegebenen Budgets.

Warum

Die Frage, welchen Verwendungszweck Aufnahmen später erfüllen sollen, ist sehr gut geeignet, um den richtigen Kosten/Nutzen-Faktor zu finden.

Dabei ist es vorteilhaft die Unterschiede zwischen Aufsteckblitz und Beauty-Licht oder Freistellen und Image-Bildern zu kennen. Gerne berate ich Sie, was für das eine oder andere spricht und erkläre die Unterschiede bezüglich Umfang und Aufwand verschiedener Herangehensweisen.